27.04.2018
Baubeginn für schnelles Internet in Bad Friedrichshall

Flächendeckend können 7400 Haushalte und Unternehmen ab Ende Oktober 2018 schnellere Anschlüsse nutzen

 

Die Telekom hat mit dem Ausbau von schnellen Internetanschlüssen in Bad Friedrichshall begonnen. Die Tiefbauarbeiten sind, wie man im Stadtgebiet sehen kann, gestartet. Insgesamt wird die Telekom rund 20 Kilometer Glasfaser verlegen und 26 neue Verteiler mit modernster Technik in Kochendorf, Jagstfeld, Hagenbach, Plattenwald und Duttenberg aufstellen. Somit werden sich die Stadtteile und die Kernstadt dem bisherigen Vorsprung von Untergriesheim anschließen. 

Flächendeckend profitieren die Haushalte und Unternehmen von Bad Friedrichshall ab Oktober 2018. Das maximale Tempo beim Herunterladen steigt auf bis zu 100 Megabit pro Sekunde (MBit/s) und beim Hochladen auf bis zu 40 Mbit/s. Das hohe Tempo erfordert hohe Investitionen und so kostet das Verlegen von Glasfaser 70.000 Euro pro Kilometer.

 

„Die Planungen sind abgeschlossen, jetzt wird gegraben“, sagt Volker Ackermann, Regionalmanager der Telekom Deutschland. „Mit dem Breitbandwachstum, das sich immer weiter entwickeln wird, sind wir auch in Zukunft bestens gerüstet.“ Durch den Ausbau in Bad Friedrichshall schließt die Telekom die größte Lücke im Landkreis. 

Bürgermeister Timo Frey zeigt sich beeindruckt von den zügigen Tiefbauarbeiten. „Schnelle Internetverbindungen sind aus dem Leben unserer Bürgerinnen und Bürger nicht mehr wegzudenken, privat und geschäftlich. Schnelles Internet ist ein wichtiger digitaler Standortvorteil.“ 

Umgesetzt werden die Tiefbauarbeiten von der Firma Schuler aus Mosbach, die im Neckar-Odenwald-Kreis den Breitbandkabelausbau zu 80 Prozent umgesetzt hat. 

Ab Spätsommer/Herbst 2018 wird eine Vertriebsmannschaft der Telekom alle Kunden in Bad Friedrichshall kontaktieren. Interessierte Kunden können sich im Telekom Shop im Kaufland Neckarsulm, in den Shops in der Fleiner und Sülmer Straße in Heilbronn sowie online unter www.telekom.de/schneller registrieren.

 

Auf dem Bild sehen Sie v.l.n.r.: Bürgermeister Timo Frey, Volker Ackermann, Regionalmanager der Telekom Deutschland, Martin Saupp, Deutsche Telekom Technik, Bernhard Kirschenlohr und Nico Laubinger, Schuler-Bau, Steffen Ziegler, Tiefbauservice Stadt Bad Friedrichshall, Florian Baumann und Kadri Jashari, Schuler-Bau.


Weltkugelzurück zur Übersicht