10.07.2018
Bad Friedrichshall bekommt E-Ladesäule

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur fördert den Ausbau von Lade-Infrastruktur für Elektroautos im gesamten Bundesgebiet. 300 Millionen stellt das Ministerium dafür ins Förderprogramm. 

Die Stadtwerke Bad Friedrichshall haben in Kooperation mit der EnBW einen Antrag auf Förderung einer Ladesäule mit zwei Ladepunkten bis zu 22 Kilowatt Ladeleistung Typ II sowie zwei „Schuko-Ladepunkte“ bis 3,7 Kilowatt gestellt. Dieser Antrag wurde nun genehmigt. Gefördert wird der Netzanschluss und die Ladesäule mit einem Betrag von 9666 Euro. Die Gesamtkosten liegen bei 26.500 Euro. 

Diese E-Säule wird auf dem öffentlichen Parkplatz vor dem Rathaus aufgestellt und am 24. Juli um 17.00 Uhr eingeweiht.


Weltkugelzurück zur Übersicht