16.07.2019
Gemeinderat in Isenbüttel

Nachrichten

Bad Friedrichshaller Gemeinderat in der Partnerstadt Isenbüttel

Gemeinderat und Verwaltung der Stadt Bad Friedrichshall statteten der Partnerstadt Isenbüttel, Landkreis Gifhorn, im Rahmen einer Informationsfahrt einen weiteren Besuch ab. Vor 31 Jahren war es erstmals zu der Kontaktaufnahme zwischen den beiden Gemeinden gekommen. Und wie damals stand auch bei dieser Informationsfahrt der kommunalpolitische Austausch, aber auch ein Besuch des Volkswagen-Werkes in Wolfsburg auf der Tagesordnung. Ebenso wurden das Naherholungsgebiet am Tankumsee und die historischen Stätten in der Samtgemeinde erkundet.

Beim kommunalpolitischen Austausch standen vor allem Themen wie das komplizierte Kommunalwahlrecht in Baden-Württemberg und die zukünftige neue Grundsteuer mit ihren Auswirkungen auf Baugrundstücke und Bauflächen zur Diskussion. Breiten Raum des Erfahrungsaustausches nahm die Seniorenarbeit ein. Das Projekt „ZWAR“, zwischen Arbeit und Ruhestand, das in Isenbüttel sehr erfolgreich läuft, sowie verschiedene Formen der Nachbarschaftshilfe in genossenschaftlicher Form und ein generationenübergreifendes Wohnprojekt wurden von den Bad Friedrichshaller Besuchern mit großem Interesse zur Kenntnis genommen.

Gesprochen wurde auch über die zukünftige, weitere Entwicklung der Städtepartnerschaft und man tauschte sich über anstehende Großprojekte in beiden Kommunen aus. Überraschend war wieder die überaus große Übereinstimmung an Parallelen in der Samtgemeinde Isenbüttel und der Stadt Bad Friedrichshall. Die Besucher aus der Salzstadt konnten mit vielen neuen Erkenntnissen ihre Rückreise antreten.


Weltkugelzurück zur Übersicht