Friedrich-von-Alberti-Gymnasium

Kontakt

Straße                           Hohe Straße 30

PLZ/Ort                         74177 Bad Friedrichshall

                                      Jagstfeld

Telefon                         07136 832-800 oder -803

Telefax                          07136 832-802

E-Mail                            Sekretariat@fvag.net

Homepage                   http://www.fvag.net

 

Geschichte des FvAG

  • 1994-1996 Bau des FvAG nach dem Entwurf der Architekten Ostertag und Vornholt als zweizügiges Gymnasium konzipiert.

  • Als Namensgeber für die Schule wurde vom Gemeinderat der Bergingenieur und Geologe Friedrich August von Alberti (1795-1878) unter mehreren Vorschläge ausgewählt.
    Er leitete zwanzig Jahre die Saline im damaligen Jagstfeld. In dieser Zeit gelang ihm 1859 die bergmännische Erschließung des Salzlagers.

  • 09.09.1996 Einzug in die neue Schule mit 220 Schülerinnen und Schüler und 14 Lehrerinnen und Lehrer.

  • 1999-2001 Erweiterung zu einem dreizügigen Gymnasium.

  • Im Jahr 2004 wurde für ganz Baden-Württemberg flächendeckend das achtjährige Gymnasium eingeführt.

 



Profile des FvAG

 

  • Es gibt zwei sprachliche Züge mit der Sprachenfolge Englisch-Latein-Spanisch und Englisch-Französisch-Spanisch.
  • Es gibt zwei naturwissenschaftliche Züge mit Englisch-Latein-NwT und Englisch-Französisch-NwT (Naturwissenschaft und Technik).

  • Es gibt zwei Musik-Züge mit Englisch-Latein-Musik und Englisch-Französisch-Musik.
  • Einer der Schwerpunkte der Schule ist das Bestreben die Schülerinnen und Schüler mit einer hohen sozialen Kompetenz auszustatten. Dazu dienen eine Reihe von Projekten in den Klassen 5 und 6 sowie je eine Unterrichtsstunde in den Stufen 5 – 8 für jede Klasse in dem die soziale Kompetenz trainiert wird. Deshalb heißt diese Stunde Sozial-Kompetenz-Training. Ergänzt werden diese Maßnahmen durch ein Berufsorientierungspraktikum in der Klassenstufe 9 für alle Schülerinnen und Schüler und in der Klasse 11 für jeden interessierten Schüler und Schülerin sowie durch ein zweiwöchiges Sozialpraktikum in der Klassenstufe 10 für alle Schülerinnen und Schüler.

  • Die Arbeitsgemeinschaften sind
    - Musikalisch-sportlich (Jonglage, Tanz, Akrobatik)
    - Musikalisch-theatralisch (Musical- und Theaterproduktionen)
    - Sportlich (Fußball, Volleyball, Lauftraining)
    - Sozial-kommunikativ (Multi-Media, Schulgarten, Pflanzenpflege) ausgerichtet

  • Schüleraustauschmaßnahmen
    - Jährlicher Austausch mit dem College in Seiches/Frankreichs seit 1997
    - Jährlicher Austausch mit der Altalanos Iskola in Pilisszentivan/Ungarn seit 2003
    - Alle zwei Jahre mit dem Gymnasium in Degerfors